• img
  • img
  • img

Dienststellen

Rathaus Arnstorf Marktplatz 8
94424 Arnstorf
Telefon 08723 9610-0

Dahoim in Niederbayern

Dahoam in Niederbayern

Infoportal für die Region
... do mog i lebn!

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZum Infoportal

Aktuelle Informationen

Markt schafft neue Bauplätze

Neue Bauplätze in Sattlern und am Triefeldener Feld

Bauliche Nachverdichtung in Lampersdorf

 

 

Um der starken Nachfrage nach Bauland nachzukommen, soll im Gebiet südlich des Pfaffengrabens und westliche der Joseph-Bill-Straße im Geltungsbereich des Bebauungsplanes Triefeldener Feld auf 21000 Quadratmetern ein allgemeines Wohngebiet ausgewiesen werden. Die Parzellierung wird derzeit durchgeführt. Auf Antrag von Markträtin Maria Bellmann und mit Blick auf die Verkehrssituation am Pfaffengraben und Hainberger Feld wurde der positive Beschluss des Marktrates um den Zusatz erweitert, dass eine weitere Anbindung des Baugebietes an die Kreis- und Staatsstraßen erstrebenswert ist und mit Nachdruck verfolgt wird. Auch im Ortsteil Sattlern entstehen neue Bauplätze für den privaten Wohnungsbau. Nach Abstimmung mit dem Kreisbauamt soll das Gebiet „Sattlern Süd“ je nach Größenwusch der bereits vorhandenen Kaufinteressenten um drei bis fünf Baugrundstücke mit Flächen für Regenrückhaltung erweitert werden. Auf Grund einer geplanten Bebauung einer Teilfläche in Lampersdorf hat der Marktrat die Aufstellung einer Außenbereichssatzung für diesen Gemeindeteil beschlossen. Im Wege dieser baulichen Nachverdichtung  soll in einem, mit dem Kreisbauamt abgestimmten Umgriff die Errichtung von Wohnhäuser oder Gebäude für kleinere Handwerks- oder Gewerbebetriebe ermöglich werden. Alle Beschlüsse zu diesen drei Tagesordnungspunkten fielen einstimmig.  Einhellig genehmigt hat der Marktrat die Neuregelung für die Ablöse von Stellplätzen, die zur Anwendung kommt, wenn ein Bauherr nicht in der Lage ist, seine Verpflichtung zum Ausweis von Kraftfahrzeugstellplätzen nachzukommen. Nach der neu formulierten Verordnung übernimmt der Markt die Verpflichtung zur Schaffung von Stellflächen, die Ablöse für einen Stellplatz beträgt 3100 Euro. Beim Punk Anfragen erkundigte sich Marktrat Alfred Maier nach dem Stand des Breitbandausbaues und erfuhr, dass nach einer Fristverlängerung die Ausschreibung noch bis  Anfang September 2017 läuft.  Von Problemen mit der Wasserleitung sei in der Verwaltung bisher nichts bekannt, aber man werde beim Bauleiter nachfragen, lautete die Antwort des Bürgermeisters auf eine weitere Frage von Marktrat Maier. Auf  Nachfrage von Marktrat Günther Deingruber informierte Sittinger, dass der Dorfplatz in Jägerndorf vom Amt für Ländliche Entwicklung besichtigt worden sei; ein Ortsplaner müsse eingeschaltet und eine Bewerbung mit Plan dann bei der Dorferneuerung eingereicht werden.