• img
  • img
  • img

+++Standesamt am 7.3.2018 geschlossen!+++Änderung der Öffnungszeiten des Bürgerbüros ab 08.01.2018!+++

Dienststellen

Rathaus Arnstorf Marktplatz 8
94424 Arnstorf
Telefon 08723 9610-0

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag bis Freitag:
08.00 – 11.45 Uhr
13.30 – 16.30 Uhr

Mittwoch und Freitag Nachmittag geschlossen.

Öffnungszeiten

Bürgerbüro

Mo. 08.00 - 11.45 Uhr
      13.30 - 16.30 Uhr
Di.  08.00 - 11.45 Uhr
Mi.  geschlossen
Do. 08.00 - 11.45
      13.30 - 16.30 Uhr
Fr.  08.00 - 11.45 Uhr

Dahoim in Niederbayern

Dahoam in Niederbayern

Infoportal für die Region
... do mog i lebn!

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZum Infoportal

Aktuelle Informationen

Immer neue Ideen für mehr Attraktivität

Schwimmbadfreunde zogen positive Jahresbilanz – Neues Trainingsgerät angeschafft

Präsentation der neuen Vereinsjacken und Fitnessgeräte fürs Aqua-Training: Bürgermeister Alfons Sittinger (v.l.), Rita Überreiter, Elisabeth Rieß, Irmi Schmied und Vorsitzender Josef Zitzelsberger. (Foto: Gabor)

Einen stetigen Aufwärtstrend in puncto Mitgliederzahlen können die Schwimmbadfreunde verzeichnen. Das machte deren Vorsitzender Josef Zitzelsberger bei der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim auf dem Freibadgelände deutlich. Vor allem die Attraktivitätssteigerung des Freibads haben sich die Schwimmbadfreunde auf die Vereinsfahne geschrieben. Dass dies auch in 2017 bestens gelungen ist, machte der Bericht des Vorsitzenden deutlich.
Josef Zitzelsberger ist „Mr. Schwimmbad“ in Person. Als hauptberuflicher Schwimmmeister kennt er die Bedürfnisse der Badegäste. Dort wo die Möglichkeiten des Marktes Arnstorf als Träger der Freizeiteinrichtung enden, setzt das Engagement seines Vereins an. In 2017 öffneten sich die Tore des Freibadgeländes bereits Ende Januar. Das großzügige 50-Meter-Becken wurde für eine Nacht und einen Sonntag zur Eislaufarena. Der Verein steht aber in erster Linie für ein Gesundheitsprogramm mit Aqua-Jogging und Aqua-Gymnastik. Vier geschulte Ausbilder wechseln sich bei den Kursen am Morgen oder Abend ab. Auch in der vergangenen Saison waren die Kurse bestens besucht und für die neue Saison liegen die ersten Buchungen vor. Damit auch im Winter das Wasserfitnessprogramm nicht unterbrochen werden muss, wird jeden Dienstag ins Hallenbad Reisbach gefahren. Dieser Kurs ist bis zum letzten Platz ausgebucht. Gut angenommen wurde das Wellnessprogramm mit Massagen und Wärmekabine. Neu in diesem Jahr war das Angebot für Arbeitgeber, die ihren Mitarbeitern mit einem Wassergymnastikprogramm etwas Gutes zu tun wollen. Die Mitarbeiter der Marktverwaltung nahmen das Angebot als erste an und zeigten sich begeistert, vor allem als Ausgleich für die vorwiegend sitzende Tätigkeit und zur Linderung von Verspannungen. Dem unbeständigen Wetter fiel das Nachtschwimmen zum Opfer. „Wir hatten keine Möglichkeit ein paar Tage vorauszuplanen. Es war zwar grundsätzlich ein guter Sommer, aber leider gab es eine latente Gewitterneigung, so dass es uns nicht möglich war, einen fixen Termin anzusetzen“, erklärte Zitzelsberger.
Besucht hatten die Schwimmbadfreunde das Ausdauerschwimmen der Wasserwacht, das mit einem Fest verbunden ist. Allerdings konnte im vergangenen Sommer keine schlagkräftige Schwimmmannschaft gestellt werden, doch für 2018 hat sich bereits ein Schwimmteam zusammengefunden. Für kühlere Tage sind die Mitglieder nun kleidungstechnisch auch gerüstet. Rita Überreiter hatte Sweatshirtjacken gesponsert. „Noch besteht die Möglichkeit Jacken zum günstigen Preis zu bestellen“, erklärte Überreiter, die auch die Beflockung mit dem Logo übernommen hatte. Als absoluten Vereinshöhepunkt bezeichnete Zitzelsberger den Vereinsausflug in den Tierpark Nürnberg, dessen Organisation Elisabeth Rieß übernommen hatte. Besonders die Delfinshow, bei der die Tiere gemäß ihrem natürlichen Spieltrieb zu sehen sind, habe die Mitglieder tief beeindruckt.
Der Kassenbericht von Irmi Schmied zeigte, dass die Kasse, nach der großen Ausgabe für das Vereinsheim, wieder ein beruhigendes Polster aufweist. Mit Hilfe der Volkshochschule konnten neue Fitnessgeräte fürs Aqua-Jogging und die Aqua-Gymnasik angeschafft werden. Der gesamte Bewegungsapparat könne damit effektiv trainiert werden. Zudem investierte der Verein wieder in Weiterbildungskurse für die Ausbilder, die ihr Training so immer auf Ergebnisse neuester Medizinforschungen abstimmen können.
Bürgermeister Alfons Sittinger zollte dem Verein großen Respekt für das Engagement. Das Kursangebot locke viele Gäste ins Freibad, welches so ein Alleinstellungsmerkmal in der Fülle der Kurs- und Wellnessangebote habe. „Das positive Image des Arnstorfer Freibads gründet sich nicht nur auf die vorbildliche Führung durch Josef Zitzelsberger, der mit seinem Team für absolute Hygiene und nachweislich gute Wasserqualität sorgt, sondern auch auf den Ideenreichtum der Schwimmbadfreunde, die nicht müde werden, attraktive Angebote zu bieten“, lobte der Rathauschef. Sein Dank galt auch Elisabeth Rieß. Durch die Zusammenarbeit mit der Volkshochschule entstünden positive Synergieeffekte.
(Quelle: LZ)