Wasserversorgung des Markt Arnstorf

 

Der Markt Arnstorf versorgt derzeit über 5600 Bürger mit Trinkwasser.

Das Wasser wird aus zwei Brunnen gefördert und über einen Hochbehälter mit einem Volumen von 1.500 m³ verteilt. Die Versorgung erfolgt aus einer Tiefe von 72 m bzw. 75 m. Im Jahr werden 230.000m³ dieses wichtigen Gutes gefördert. Unser Trinkwasser kann, dank seiner guten Qualität, ohne weitere Aufbereitung an den Kunden geliefert werden. 

Zur Erhöhung des Wasserdruckes werden in einigen Versorgungsgebieten  Drucksteigerungsanlagen eingesetzt. Die Drucksteigerungsanlage bei Altmannskinden ist für das Versorgungsgebiet Ruppertskirchen und Grafendorf zuständig. Für das Gebiet Mitterhausen arbeitet die Drucksteigerungsanlage des Hochbehälters am Pfarrkirchnerberg.

Über eine Verbundleitung werden zusätzlich ca. 80.000 m³ Wasser vom Zweckverband Oberes Kolbachtal zugekauft. Davon werden ca. 30.000 m³ an die Gemeinde Roßbach geliefert.

Das gesamte Leitungsnetz beträgt mit den Hausanschlußleitungen ca. 80 km.

Folgende Gemeindeteile sind bis Heute an die Wasserversorgung angeschlossen:                                                                                                        Hainberg, Geiselsdorf, Lampersdorf, Wabach, Jägerndorf, Holzhäuseln, Salksdorf, Furtschneid, Zwilling, Ruppertskirchen, Grafendorf, Mitterhausen, Kapfing, Birchen, Zeil, Kudlhub, Hof, Kemathen, Wada, Heißen, Radelsbach, Kühbach, Weilnbach, Schikanöd, Ried, Eiselsdorf, Hag, Aign, Triefelden,Stocka, Zachenöd Steindorf, Sedlmeier, Stockahausen, Siegerstorf, Kellerhaus, Gaiswimm,Puch, Ofen und Speisöd.

 

zurück Startseite