• img
  • img
  • img

+++Rathaus geöffnet - Terminvereinbarung gewünscht!+++

Dienststellen

Rathaus Arnstorf Marktplatz 8
94424 Arnstorf
Telefon 08723 9610-0

Meine Welt - Rottal-Inn

Bürgerinfo Portal

des Landratsamtes
Rottal-Inn

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterBürgerinfo Portal

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag bis Freitag:
08.00 – 11.45 Uhr
13.30 – 16.30 Uhr

Mittwoch und Freitag Nachmittag geschlossen.

Stadtplan.de - Einfach besser finden

Online Stadtplan vom Markt Arnstorf

Der neue Stadtplan des Markt Arnstorfs.
Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZum Stadtplan

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Die neue App jetzt für Android und iOS downloaden.
PDF mit QR-Codes

Dahoim in Niederbayern

Dahoam in Niederbayern

Infoportal für die Region
... do mog i lebn!

Öffnet externen Link in neuem FensterZum Infoportal

Aktuelle Informationen

Großartige Leistung

Die jungen Künstler bei der Ehrung durch Bürgermeister Christoph Brunner, Heike Alrecht (v.r.) und Kulturreferent Alexander Flexeder (l.) (Foto: Bergbauer)

Wettbewerb "Jugend Musiziert": Alexander Stürtz und Helena Neu geehrt

Es war ein nicht alltäglicher Empfang, weder für Ersten Bürgermeister Christoph Brunner noch für Alexander Stürzt und Helena Neu. Wann zeichnet ein Bürgermeister schon zwei elfjährige Kinder aus? Und für sie dürfte es auch ein besonderes Ereignis gewesen sein, dass extra der Sitzungssaal für sie reserviert war. Beide spielen die Violine überdurchschnittlich gut, was sie beim Landeswettbewerb Jugend musiziert eindrucksvoll unter Beweis stellten.

Der Rathaus-Chef hob die großartige Leistung der jungen Instrumentalisten heraus und wollte dies entsprechend würdigen. Sie sind Schüler des Musikinstitutes Arnstorf unter Trägerschaft des Marktes Arnstorf. So war er durchaus stolz auf diese jungen Talente. Der kleinen Feierstunde wohnten zudem Alexander Flexeder und Heike Albrecht, im Hause im Bereich Kultur und somit auch für das Musikinstitut verantwortlich, bei.

Die schwierigen Zeiten von Corona betrafen auch den Musikunterricht aber, „ihr habt nicht locker gelassen“ und nun konnten sie die Früchte ihrer harten Arbeit einfahren. Er gratulierte namens des Marktes Arnstorf zum hervorragenden Abschneiden. Alexander Stürtz belegte beim Regionalwettbewerb in Passau bereits den ersten Platz und sicherte sich so die Teilnahme am Landeswettbewerb in Ingolstadt. Hier glänzte er mit A. Vivaldis Konzert a moll II. und III. Satz, P. Eben – Sonatinas semplice und belegte erneut den ersten Platz. Helena Neu wird derzeit an der Musikschule Landau unterrichtet und nahm deshalb am Regionalwettbewerb Landshut teil, wo sie ebenfalls die beste Bewertung erhielt. So führte auch sie der Weg zum Landeswettbewerb, der am Sonntag, 17. Juli, ausgetragen wurde. Hier erreichte sie Platz zwei mit dem Vortrag des Violinkonzerts A Dur, II. Satz, B. Smetana – Z domoviny von W. A. Mozart. Beide sind feste Mitglieder von Arnstorf classics.

Der Bürgermeister legte ihnen ans Herz, unbedingt weiter zu machen, seien sie doch große Talente. Um so erfreulicher, wenn nun Musik und Kultur wieder möglich seien und somit der Lohn der Künstler, nämlich die Auftritte und der entsprechende Applaus geerntet werden könne. Alexander Stürtz und Helena Neu wurden jeweils mit einem Gutschein bedacht. Auch würdigte Christoph Brunner die Verdienste von Stanislava Klinzing, die zu diesem Erfolg ebenfalls ihren Beitrag leistete.
(Quelle: RA 12.8.22)