• img
  • img
  • img

+++Rathaus geöffnet - Terminvereinbarung gewünscht!+++

Dienststellen

Rathaus Arnstorf Marktplatz 8
94424 Arnstorf
Telefon 08723 9610-0

Meine Welt - Rottal-Inn

Bürgerinfo Portal

des Landratsamtes
Rottal-Inn

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterBürgerinfo Portal

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag bis Freitag:
08.00 – 11.45 Uhr
13.30 – 16.30 Uhr

Mittwoch und Freitag Nachmittag geschlossen.

Stadtplan.de - Einfach besser finden

Online Stadtplan vom Markt Arnstorf

Der neue Stadtplan des Markt Arnstorfs.
Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZum Stadtplan

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Die neue App jetzt für Android und iOS downloaden.
PDF mit QR-Codes

Dahoim in Niederbayern

Dahoam in Niederbayern

Infoportal für die Region
... do mog i lebn!

Öffnet externen Link in neuem FensterZum Infoportal

Aktuelle Informationen

Überraschungsbesuch auf dem Arnstorfer Volksfest

Mit der kühlen Maß aus dem Steinkrug war die sommerliche Hitze gleich viel erträglicher für (von links) Bürgermeister Christoph Brunner, Minister Hubert Aiwanger, die Festwirte Hans und Lotte Hilz, Marianne und (verdeckt) Josef Auer, FW-Kreischef Werner Schießl sowie Land- und Festwirt Hans-Peter Hilz (Foto: hl)

Mittagessen mit Minister Hubert Aiwanger

Ein Überraschungsgast kam am Wochenende zum Mittagessen auf das Arnstorfer Volksfest: Bayerns stellvertretender Ministerpräsident und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger wollte, wie er sagte, „ganz einfach einmal wieder auf ein schönes Volksfest gehen“, und da war er in Arnstorf offensichtlich genau richtig.

Besonders freue ihn, so der Minister, dass es hier eine kühle Maß noch aus dem Steinkrug gibt. Politisieren stand eigentlich nicht auf dem Kalender des Ministers, aber der Umstand, dass dann doch auch Arnstorfs Bürgermeister Christoph Brunner, FW-Kreisvorsitzender Werner Schießl und Massings Altbürgermeister Josef Auer mit am Tisch saßen, führte dann doch dazu, dass einige aktuelle Themen besprochen wurden. Die Energiewende, von Aiwanger als „vordringliche Aufgabe“ bezeichnet, die Bedeutung der Brennstoffzellen-Technologie, vor allem aber auch die Situation der Landwirtschaft in Bayern, die nicht zuletzt von Land- und Festwirt Hans-Peter Hilz angesprochen wurde, wurden diskutiert. Der Minister forderte insbesondere, der Landwirtschaft wieder ihre Bedeutung in der Produktion von gesunden Lebensmitteln und regionaler Energie zuzuerkennen: „Wir brauchen unsere Landwirtschaft ebenso wie wir die moderne Industrie in Bayern brauchen – das ist kein Widerspruch, sondern ganz einfach eine Tatsache“, so Hubert Aiwanger.

Das Volksfest endet am heutigen Dienstag mit dem Seniorennachmittag. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Feuerwehrkapelle Unterzeitlarn.
(Quelle: RA 9.8.22)