• img
  • img
  • img

+++Neuer, digitaler Stadtplan für Arnstorf ist online!!!+++

Dienststellen

Rathaus Arnstorf Marktplatz 8
94424 Arnstorf
Telefon 08723 9610-0

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag bis Freitag:
08.00 – 11.45 Uhr
13.30 – 16.30 Uhr

Mittwoch und Freitag Nachmittag geschlossen.

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Die neue App jetzt für Android und iOS downloaden.
PDF mit QR-Codes

Dahoim in Niederbayern

Dahoam in Niederbayern

Infoportal für die Region
... do mog i lebn!

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZum Infoportal

Archivierte Nachrichten

Buchungsstelle als EDV-IT-Dienstleister

Per einstimmigem Beschluss des Marktrates werden die Dienstleistungen im Bereich EDV-/IT-Telekomunikation auf den Zweckverband Zentrale Buchungs- und Realsteuerstelle Rottal-Inn übertragen. Der rückwirkende Vertragsbeginn ab 1. Oktober wurde vereinbart, weil auf Grund von Termindruck bereits vor dem Marktratsbeschluss die gesamte Telefonanlage der Verwaltung einschließlich aller Außenstellen von analog auf digital umzustellen war. „Wir hatten die Arbeiten ausgeschrieben, aber keine Angebote erhalten“, begründete Bürgermeister Alfons Sittinger die Vergabe dieses Auftrages an den Zweckverband. Der Zweckverband würde bereits seit sechs Monaten die Lohn- und Gehaltsabrechnungen für den Markt erstellen, eine angestrebte Mitgliedschaft sehe er durchaus als Vorteil an, so der Rathauschef. Die Vergütung für den zeitlichen Aufwand für erbrachte Dienstleistungen – egal ob vor Ort, online bzw. telefonisch – beträgt 60 Euro pro Stunde, wird die Leistung vor Ort erbracht ist eine Wegstreckenentschädigung von derzeit 0,35 Euro pro Kilometer zu zahlen. Beim Punkt Informationen gab Bürgermeister Sittinger bekannt, dass der Zuwendungsbescheid im Rahmen der Maßnahme Digitales Klassenzimmer in Höhe von 102232 Euro eingegangen sei. Nach Absprache mit den Leitern der Grund-, Mittel- und Realschule werde die Aufteilung der Mittel nach Anzahl der Klassenzimmer erfolgen. Im Jahr 2018 habe die Marktgemeinde im Rahmen der zehn-Prozent-Regel auf Antrag örtlicher Vereine  14000 Euro ausbezahlt, teilte Sittinger weiter mit. Dies sei eine Anerkennung für die wertvolle ehrenamtlich geleistete Arbeit.
(Quelle: RA 20.12.2018)