• img
  • img
  • img

Aktuelles aus dem Rathaus

Geheimschriften im Rathaus

Rektorin Margit Jaeschke (links), Konrektorin Alexandra Seiler und Bürgermeister Alfons Sittinger freuen sich, dass durch die Ausstellung im Eingangsbereich des Rathauses auch den Bürgern die Möglichkeit gibt, die Arbeiten der Grundschüler zum Thema Handschrift zu begutachten. (Foto: Machtl)

Ausstellung der Grundschule zum Thema Handschrift

Die Grundschule als „Best-Pracitice-Schule“ des Landkreises Rottal-Inn für das europäische Forschungsprogramm „Europa schreibt“ hatte zum Tag der Handschrift in den einzelnen Klassen spannende Projekte durchgeführt (wir berichteten).  Aufgabe war es, Schrift und Kunst zu verbinden, Geheimschriften zu „erfinden“, die alte deutsche Schrift zu entschlüsseln und zu schreiben und mit Können und Fantasie Karten mit Gebetstexten, Glück- und Segenswünschen zu gestalten. Damit sich viele Menschen an den tollen Ergebnissen erfreuen dürfen, sind die entstandenen Arbeiten im Eingangsbereich des Rathauses ausgestellt und bis zum 22. März zu den üblichen Öffnungszeiten für jeden zugänglich. Ziel des zweijährigen Projekts ist es, die Entwicklung einer lesbaren, flüssigen und ermüdungsarmen Handschrift bei Grundschülern zu fördern bzw. die schreibmotorischen Voraussetzungen in Kindertagesstätten dafür zu schaffen. Die Grundschule ist dabei Partner von  Bildungsinstitutionen wie dem Schreibmotorik Institut, der Regierung von Mittelfranken, von Ideum (Österreich), der Deutsche Bildungsdirektion der Autonomen Provinz Bozen (Italien), dem Landesschulrat Steiermark (Österreich) und der Regierung von Niederbayern. Das Schreibmotorik Institut koordiniert das Projekt. Finanziell unterstützt wird das Vorhaben von der Europäischen Kommission.
(Quelle: RA 18.2.2019)