• img
  • img
  • img

+++ +++

Dienststellen

Rathaus Arnstorf Marktplatz 8
94424 Arnstorf
Telefon 08723 9610-0

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag bis Freitag:
08.00 – 11.45 Uhr
13.30 – 16.30 Uhr

Mittwoch und Freitag Nachmittag geschlossen.

Dahoim in Niederbayern

Dahoam in Niederbayern

Infoportal für die Region
... do mog i lebn!

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZum Infoportal

Aktuelle Informationen

Beteiligung an Geh- und Radweg

Marktrat beschließt Investitionen in Bahnhofstraße

Der Marktrat hat die Übernahme einer Kostenbeteiligung für den Bau des Geh- und Radweges entlang der Bahnhofstraße beschlossen.

Derzeit gestaltet die Lindner Holding ihre Vorplätze entlang der Hauptzentrale und des Lex-Gebäudes in der Bahnhofstraße neu. Im Rahmen der Grundlagenermittlung wurden Mängel im anschließenden öffentliche Gehweg festgestellt, welche überwiegend im Übergangsbereich zum Firmengelände liegen. In Vorgesprächen wurde durch die Firma Lindner die Möglichkeit dargestellt, den bislang mit 1,70 Meter schmalen Gehweg durch einen Geh- und Radweg mit drei Meter Breite zu ersetzen. Die Kosten für die erforderliche Stützmauer für den insgesamt 157 Meter langen Geh- und Radweg werden von der Firma Lindner übernommen. Der Grenzverlauf wird anschließend festgestellt und bereinigt. Nach Abstimmung mit dem Staatlichen Bauamt erfolgt die Bauausführung in kompletter Asphaltierung mit einem Pflasterrandstreifen zur Fahrbahn hin.

Die Straßenbeleuchtung ist nicht inbegriffen und gesondert vom Markt Arnstorf zu beauftragen. Um eine optimale Ausleuchtung zu erreichen, sind acht Leuchten erforderlich. Das Angebot der Bayernwerke liegt bei 30 924 Euro. Da die Ausleuchtung des Firmengeländes von einem zusätzlichen Leuchtarm profitiert, beteiligt sich auch hier die Firma Lindner mit einer Summe von 3 731 Euro. Laut den Planungen, die Margit Meier vorstellte werden sich die Grunderwerbskosten auf Plusminus Null belaufen.

Einstimmig befürworteten die Markträte die Kostenübernahme in Höhe von 71 400 Euro und stimmten auch der Auftragsvergabe für die Beleuchtung zu. Allerdings regte Marktrat Dr. Thomas Pröckl (CSU) an, dass die Gewährleistungsansprüche von der Firma Lindner auf den Markt Arnstorf übertragen werden, da die Baubeauftragung des Geh- und Radweges durch die Lindner Holding erfolgt.

Marktrat Peter Schaitl (CSU) regte an, dass eine mögliche Erweitung des Geh- und Radweges bis zur Kollbachbrücke erfolgen sollte. CSU-Fraktionsführer Kyrill Gabor findet, dass eine optische Trennung von Geh- und Radweg wünschenswert wäre.
(Quelle: LZ 23.11.2018)