• img
  • img
  • img

+++ +++

Dienststellen

Rathaus Arnstorf Marktplatz 8
94424 Arnstorf
Telefon 08723 9610-0

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag bis Freitag:
08.00 – 11.45 Uhr
13.30 – 16.30 Uhr

Mittwoch und Freitag Nachmittag geschlossen.

Dahoim in Niederbayern

Dahoam in Niederbayern

Infoportal für die Region
... do mog i lebn!

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZum Infoportal

Aktuelle Informationen

Hervorragender Spieler auf der Schul-Kladiatur

Eine Kapitänsbinde für den fußballaffinen Andreas Scheungrab von MB Bernhard Aschenbrenner. (Foto: Gabor)

Viele Ehrengäste waren zur Amtseinführung von Andreas Scheungrab (6.v.l.) gekommen, darunter (v.l.) Bettina Kapfhammer, stellvertretende Landrätin Gudrun Kaupa, Bettina Wieder, Konrektorin Waltrad Erndl, Monika Hanseder, Elisabeth Lindner, stellvertretende Landrätin Edeltraud Plattner, Bürgermeister Alfons Sittinger, Ministerialbeauftragter Bernhard Aschenbrenner, Pfarrer Bernhard Saliter, Pfarrer Robert Schön und der Amtsvorgänger Jürgen Böhm. (Foto: Gabor)

Im Namen der Lehrkräfte überreichten die Personalräte einen Patschwork-Teppich, der die Freude an der künftigen Zusammenarbeit verdeutlicht. (Foto: Gabor)

Direktor Andreas Scheungrab offiziell ins Amt des Schulleiters an der Realschule eingeführt

Viele gute Wünsche begleiten Andreas Scheungrab auf seinen Weg als neuer Schulleiter der Realschule Arnstorf (RSA), nach seiner offiziellen Amtseinführung am Freitagvormittag. Vor allem zeigten die Ehrengäste auf, dass sie ihn für eine gute Wahl halten, da er Menschlichkeit und Führungsstärke in seiner Person vereint.

Andreas Scheungrab ist an der RSA kein Unbekannter. Seit 2007 ist er als Mathematik- und Physiklehrer dort tätig. Von Beginn an habe er Führungsqualitäten unter Beweis gestellt, die ihn 2012 zum zweiten Konrektor und 2015 zum stellvertretenden Schulleiter werden ließen. „Es war eine gute Entscheidung ihn an die Spitze einer so erfolgreichen Schule zu setzen“, betonte Ministerialbeauftragter Bernhard Aschenbrenner. Scheungrab sei nicht nur ein hervorragender Pädagoge, sondern auch ein kompetenter Naturwissenschaftler, der durch sein didaktisches Geschick und seine hohen sozialen Kompetenzen bekannt ist. Er sei geschätztes Mitglied in vielen Fachkommissionen, Autor von Physikbüchern und vor allem sei er ein „hervorragender Spieler auf der Realschul-Kladiatur. „Andreas Scheungrab prägen ein klarer Blick und Gerechtigkeitssinn. Ihm traut man den souveränen und verantwortungsvollen Umgang mit den digitalen Medien zu“, betonte Aschenbrenner. Der Ministerialbeauftragte legte dem neuen Schulleiter ans Herz, vor allem weiterhin als Teamplayer an die Aufgaben heranzugehen. Da Andreas Scheungrab für seine Fußball-Affinität bekannt ist, überreichte der Abgesandte des Ministeriums nicht nur die offizielle Ernennungsurkunde, sondern auch eine Kapitäns-Binde, „weil Andreas Scheungrab wird Ansprechpartner, Vorbild und Dirigent sein.“

Bürgermeister Alfons Sittinger betonte, dass auch der Markt als Sachaufwandsträger mit der Wahl des neuen Schulleiters sehr zufrieden ist. Scheungrab werde es verstehen, das gute Image der RSA weiter auszubauen. Elternbeiratsvorsitzende Bettina Wieser wünschte sich vom neuen Direktor, mit offenen Augen durch die Schule zu gehen und mit Fingerspitzengefühl die Schule zu leiten. Fördervereinsvorsitzende Monika Hanseder versprach ebenso wie ihre Vorrednerin eine gute Zusammenarbeit und zeigte sich sicher, dass Andreas Scheungrab die „großen Spuren“ seines Vorgängers Jürgen Böhm ausfüllen und neue Schwerpunkte setzen wird.

Eine gute Wahl

Dass auch die Schüler die Wahl des neuen Direktors gutheißen, machte Schülersprecher Alessandro Behrunger deutlich, der im Namen seiner Stellvertreter Fabio Zankl und Simon Frank das Wort für seine Mitschüler ergriff. „Wir kennen ihn und schätzen seine aufgeschlossene Art und wissen, dass Direktor Scheungrab immer ein offenes Ohr für uns Schüler hat“, unterstrich Behringer. Scheungrab habe bereits an der Entwicklung der Schule mitgearbeitet und sei mutig auch Neues zu erproben. Dabei könne er sich der Unterstützung seiner Schützlinge sicher sein.

Im Namen des Kollegiums hatte Personalratsvorsitzende Bettina Kapfhammer das Wort. Andreas Scheungrab sei als Familienmensch bekannt. Er habe zum einen seine Familie mit Frau Steffi und den Kindern Mathilda und Oskar, die ihm den nötigen Rückhalt geben. Zum anderen sei er in und mit der RSA-Familie gewachsen. „Andreas Scheungrab hat Kompetenzen, die man nicht studieren kann. Vor allem seinen familiären Geist wird er weiter fruchtbringend bei der Schulentwicklung einbringen“, machte Kapfhammer deutlich. Von den Lehrkräften habe er die Sicherheit, dass sie mit ihm den Weg teilen. Dies verdeutlichte auch ein von ihnen angefertigter Patchwork-Teppich mit dem afrikanischen Sprichwort: „Wenn Du schnell gehen willst, dann geh’ allein. Wenn Du weit gehen willst, dann geh’ mit anderen!“

Schon bei der Begrüßung, die Konrektorin Waltraud Erndl oblag, machte diese als seine Stellvertreterin deutlich, dass sich Scheungrab ihrer Unterstützung sicher sein kann. Erndl lobte den Sachverstand Scheungrabs und sein analytisches Denken und wünschte ihm die Gabe Wichtiges von Unwichtigem trennen zu können.

Nach bereichernden musikalischen Beiträgen der Schulband und des Lehrerchors stellte der neue Direktor Andreas Scheungrab seine großen rhetorischen Fähigkeiten unter Beweis. In seiner emotionalen und gleichzeitig humorvollen und tiefgründigen Rede dankte er seinen Eltern, seinem Vorgänger Jürgen Böhm, der es zugelassen habe, dass er sich entwickeln konnte, und seiner Frau Steffi, die ihn auf den Schienen halte. Er machte deutlich, dass er sich der digitalen Welt nicht verschließen werde, aber sich der Verantwortung bewusst sei. Ihm sei es wichtig, dass die Schüler an der RSA nicht nur einen hohen Bildungsstand haben, sondern erkennen, dass im Leben vor allem Herz und Verstand zählen. „Ein Kinderlachen ist mehr wert, als ein Emoji, lassen wir uns nicht durch Google Maps leiten, sondern durch Menschen, lassen wir uns zusammen auf Augenblicke ein, denn diese kommen nicht wieder“, so sein Appell. Seinem Kollegium versprach er, dass er zwar nun offiziell über ihnen, real hinter ihnen steht und emotional in ihrer Mitte ist.

Beim anschließenden Stehempfang konnten die Ehrengäste, darunter die stellvertretenden Landrätinnen aus Rottal-Inn, Edeltraud Plattner und Gerlinde Kaupa (aus dem Heimatlandkreis Passau), die Bürgermeister des Einzugsbereichs und Schulleiter der Region, auch persönliche Worte mit dem neuen Direktor Andreas Scheungrab wechseln.

 

BU: