• img
  • img
  • img

++++++

Dienststellen

Rathaus Arnstorf Marktplatz 8
94424 Arnstorf
Telefon 08723 9610-0

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag bis Freitag:
08.00 – 11.45 Uhr
13.30 – 16.30 Uhr

Mittwoch und Freitag Nachmittag geschlossen.

Stadtplan.de - Einfach besser finden

Online Stadtplan vom Markt Arnstorf

Der neue Stadtplan des Markt Arnstorfs.
Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZum Stadtplan

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Die neue App jetzt für Android und iOS downloaden.
PDF mit QR-Codes

Dahoim in Niederbayern

Dahoam in Niederbayern

Infoportal für die Region
... do mog i lebn!

Öffnet externen Link in neuem FensterZum Infoportal

Aktuelle Informationen

Neue Städtepartnerschaft: Eybens und Arnstorf sagen „Ja“

Die Bürgermeister Francie Mégevand und Alfons Sittinger Unterzeichen im Beisein von Kathrin Eiblmeier (Mitte) die Urkunde über die Städtepartnerschaft.

Die Bürgermeister Francie Mégevand und Alfons Sittinger präsentieren die Urkunden über die Städtepartnerschaft. Im Hintergrund die Schüler, die den Urkundentext vorlasen.

Nähere Umgebung von Eybens

Der Markt Arnstorf und die Stadt Eybens in Frankreich haben kürzlich die Urkunde über die gemeinsame Partnerschaft unterzeichnet. Im Rahmen einer kleinen Feierlichkeit im Trauzimmer des Rathauses von Eybens trugen Schülerinnen und Schüler der dortigen Realschule „Les Saules“ den Text der Urkunde in den zwei Sprachen Deutsch undFranzösisch vor. Die für die Partnerschaft verantwortliche Stadträtin Françoise Felix hieß alle Vertreter des Stadtrates, der Vereine und Schulen sowie des Partnerschaftskomitees willkommen. Besonders begrüßte sie Bürgermeister Alfons Sittinger und Kathrin Eiblmeier aus Arnstorf sowie die deutsche Honorarkonsulin Nadya Buntix.

Françoise Felix betonte, dass es sie sehr bewege, dass nach der ersten europäischen Partnerschaft vor 70 Jahren nun auch Arnstorf und Eybens in die Gemeinschaft der 20.000 europäischen Städtepartnerschaften eintreten. Es war Herbst 2014, wo sich Stadträte und Bürger für den Aufbau einer Partnerschaft mobilisierten und eine lange Phase des Suchens einleiteten. Erst bei einem Workshop des Zentrums „Europa direkt“ wurde bekannt, dass Arnstorf eine französische Partnerstadt suche, berichtete die Präsidentin des Partnerschaftskomitees,Sylvie Labbé-Lavigne. Im März letzten Jahres schrieb Bürgermeisterin Francie Mégevand einen Brief an das Rathaus in Arnstorf. Sie stellte darin die französische Stadt mit 10.000 Einwohnern am Stadtrand von Grenoble in den französischen Alpen vor.

Es folgten zwei Besuche im Jahr 2018. Im Juli reiste eine achtköpfige Delegation aus Arnstorf nach Eybens. Im Oktober folgte der Gegenbesuch. „Über die Schriftwechsel und Besuche haben wir uns kennengelernt und große gegenseitige Sympathien für den jeweiligen anderen Ort und deren Repräsentanten aufgebaut“, hob Bürgermeister Alfons Sittinger bei seiner Ansprache hervor. „Es sind gute Bekanntschaften und auch schon echte Freundschaften entstanden.

Das sind feste Fundamente, auf die wir unsere neue Partnerschaft bauen und die wir in der Zukunft weiter ausbauen werden. Mit den heutigen Unterschriften auf der Partnerschaftsurkunde markieren Bürgermeisterin Mégevand und ich, wie ich meine, einen Meilenstein in der Geschichte unserer Gemeinden“, so Sittinger weiter.

„Angesichts der bevorstehenden Europawahlen setzen wir ein deutliches Zeichen für gemeinsame Werte, für Verständnis und Zusammenarbeit unter den Nationen, für offene Grenzen und den Erhalt von Frieden und Freiheit.

Wir finden uns zusammen unter dem gemeinsamen Dach Europas, das uns über Jahrzehnte friedliches Zusammenleben und wachsenden Wohlstand und Lebensqualität  gebracht hat.

Wir setzen mit der Unterschrift  ein deutliches Zeichen gegen nationale Abschottungstendenzen und bauen eine neue Brücke von Deutschland nach Frankreich.

Diese Brücke sollen unsere Bürgerinnen und Bürger nutzen für den Austausch von Schülerinnen und Schülern, gemeinsame kulturelle, sportliche und touristische Aktivitäten und vieles mehr.

Ich bin überzeugt, Eybens und Arnstorf haben viel zu bieten, das sich lohnt aus der Sicht des Partnerortes kennenzulernen oder von Erkenntnissen und Projekten der Partnerstadt zu lernen und diese vielleicht zu übertragen.

Mein Dank gilt allen, die den Grundstein für diese Brücke der Partnerschaft gelegt haben, mit Bürgermeisterin Francie Mégevand, Sophie Rouvre von der Stadtverwaltung in Eybens, dem Partnerschaftskomitee mit Sylvie Labbé-Lavigne an der Spitze und Kathrin Eiblmeier als Dreh- und Angelpunkt in Arnstorf“, betonte Sittinger abschließend.

Im Vordergrund der  Partnerschaft steht nach gemeinsamen Abstimmungsgesprächen der Kontakt und Austausch von Schülerinnen und Schülern mit der Verbesserung der Sprachkompetenzen, Betriebspraktika und gemeinsame kulturelle Aktivitäten, eventuell auch das Angebot von Au-pair-Stellen. Konkrete Aktivitäten sind schon vereinbart, wie der Besuch einer 12- köpfigen Delegation zum Mittelalterfest, die Ferienarbeit einer jungen Arnstorferin im Freibad von Eybens und eine deutsch-französische Orchester-Probenwoche mit anschließendem Konzert im August in Eybens.