• img
  • img
  • img

+++Neuer, digitaler Stadtplan für Arnstorf ist online!!!+++

Dienststellen

Rathaus Arnstorf Marktplatz 8
94424 Arnstorf
Telefon 08723 9610-0

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag bis Freitag:
08.00 – 11.45 Uhr
13.30 – 16.30 Uhr

Mittwoch und Freitag Nachmittag geschlossen.

Stadtplan.de - Einfach besser finden

Online Stadtplan vom Markt Arnstorf

Der neue Stadtplan des Markt Arnstorfs.
Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZum Stadtplan

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Die neue App jetzt für Android und iOS downloaden.
PDF mit QR-Codes

Dahoim in Niederbayern

Dahoam in Niederbayern

Infoportal für die Region
... do mog i lebn!

Öffnet externen Link in neuem FensterZum Infoportal

Aktuelle Informationen

Landkreis und Markt Arnstorf tauschen sich aus

v.l.Pers. Referent Thomas Hofbauer, Landrat Michael Fahmüller, Bürgermeister Alfons Sittinger, Geschäftsleitende Beamtin Roswitha Pöbl

Landrat Michael Fahmüller und Bürgermeister Alfons Sittinger trafen sich kürzlich im Rathaus von Arnstorf zur Besprechung aktueller Themen und Entwicklungen. Mit dabei waren der persönliche Referent des Landrates Thomas Hofbauer und Geschäftleitende Beamtin Roswitha Pöbl. Sittinger berichtete von einer sehr guten Entwicklung der Steuerkraft, was sich letztendlich auch in der Kreisumlage für den Landkreis widerspiegle. Die wirtschaftliche Entwicklung des Marktes verlaufe sehr dynamisch, betonte Sittinger.

Um Unterstützung bat Sittinger den Landkreis bei der Realisierung des Gewerbeparks Kollbachtal. Das Genehmigungsverfahren sei zeitintensiv. Der Markt sei interessiert auf die Wünsche der Fachstellen und Behörden einzugehen. Letztlich könnte ein Gewerbegebiet aber nur umgesetzt werden, wenn die Verkaufspreise im verträglichen Rahmen liegen. Der Landrat zeigte großes Interesse daran, die Entwicklung zu unterstützen und Naturschutz und Unternehmerinteressen weitgehend in Einklang zu bringen.

Ein Thema war auch der öffentliche Personennahverkehr. Bürgermeister Sittinger schlug nach dem Vorbild der Steiermark auf den Hauptverbindungsrouten die Einführung eines Taktverkehrs vor. Hier sollte ein Pilotprojekt gestartet werden. Alfons Sittinger bedankte sich für die die konstruktive Zusammenarbeit mit den Abteilungen des Landratsamtes, insbesondere der Kreisentwicklung und der Bauabteilung.