• img
  • img
  • img

+++Kulturmobil am Sonntag, 21.07.2019 in Arnstorf!+++Achtung! Verlegung der BMW-Schichtbus-Haltestelle am 21.7.2019!+++

Dienststellen

Rathaus Arnstorf Marktplatz 8
94424 Arnstorf
Telefon 08723 9610-0

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag bis Freitag:
08.00 – 11.45 Uhr
13.30 – 16.30 Uhr

Mittwoch und Freitag Nachmittag geschlossen.

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Die neue App jetzt für Android und iOS downloaden.
PDF mit QR-Codes

Dahoim in Niederbayern

Dahoam in Niederbayern

Infoportal für die Region
... do mog i lebn!

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZum Infoportal

Aktuelle Informationen

Schnuppern in einen Beruf mit Zukunft

Gar nicht so einfach, jemanden das Essen einzugeben oder es sich eingeben zu lassen: PWS Geschäftsführer Helmut Schaitl (von links), Monika Bauer als fachliche Leiterin des Pflegemanagements am Parkwohnstift, Leiter der Berufsfachschule Stefan Schiewietz, Bürgermeister Alfons Sittinger, Stephanie Lindner und Realschulkonrektorin Waltraud Erndl freuten sich über das Interesse der Realschüler am Pflegeberuf. (Foto: Machtl)

Realschüler zu Gast in der Berufsfachschule für Altenpflege – Neugier geweckt

Arnstorf. (cm) Was bedeutet Altenpflege, was bieten Ausbildung und Beruf, wie sieht der Arbeitsalltag aus? Antworten auf diese Fragen erhielten 23 junge Leute aus den neunten Klassen der Realschule beim speziellen Aktionstag in der Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe des Mehrgenerationenhauses Parkwohnstift.

„Ihr sollt heute die positiven Aspekte sehen und die verschiedenen Seiten dieses Berufes kennenlernen“, hießt Leiter Stefan Schiewietz die Schüler samt Konrektorin Waltraud Erndl und zweiten Konrektor Benjamin Banzer willkommen. Mit der Schilderung seines eigenen Werdegangs vom gelernten Schlosser über Ausbildung in der Altenpflege und Studium bis hin zum Leiter der Pflegeschule weckte er die Neugier der jungen Leute, die 2020 die Mittlere Reife abschließen wollen.

Bürgermeister Alfons Sittinger sprach bei seinem Grußwort von einem innovativen Angebot, das alle Möglichkeiten offen lässt für einen Beruf mit Zukunft, mit Herausforderungen und sozialem Aspekt. „Ihr werdet schon bei der Hausführung bemerken, wieviel alte Menschen an guten Gefühlen und Herzlichkeit an die Pflegekräfte zurückgeben“, versicherte Geschäftsführer Helmut Schaitl. Auch Stephanie Lindner von der Hans-Lindner-Stiftung wünschte den jungen Besuchern einen spannenden und interessanten Tag.

Mit Klassensprecher Tobias Kapfhammer von den Altenpflegeschülern im zweiten Ausbildungsjahr lernten die Realschüler unter anderem die Bereiche Betreutes Wohnen, Tagespflege und Hausgemeinschaften kennen. Im praktischen Teil von „Schüler leiten Schüler an“ standen Aufgaben wie Blutzuckermessung, Verbandswechsel und Gesunde Ernährung und Essenseingabe in der Pflege auf dem Programm. „Wir haben sehr viel kennengelernt und erfahren“, stellten die vielleicht zukünftigen Altenpfleger am Ende eines spannenden Vormittags fest.

(Quelle. LZ 8.6.2019)