• img
  • img
  • img

+++Kulturmobil am Sonntag, 21.07.2019 in Arnstorf!+++Achtung! Verlegung der BMW-Schichtbus-Haltestelle am 21.7.2019!+++

Dienststellen

Rathaus Arnstorf Marktplatz 8
94424 Arnstorf
Telefon 08723 9610-0

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag bis Freitag:
08.00 – 11.45 Uhr
13.30 – 16.30 Uhr

Mittwoch und Freitag Nachmittag geschlossen.

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Die neue App jetzt für Android und iOS downloaden.
PDF mit QR-Codes

Dahoim in Niederbayern

Dahoam in Niederbayern

Infoportal für die Region
... do mog i lebn!

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZum Infoportal

Aktuelle Informationen

Pädagogisches Theaterprojekt für Kinder und Mütter

V.l.: Norbert Sandner (Town & Country Stiftungsbotschafter), Kathrin und Ela Kattinger (Vorstandschaft Mutter-Kind-Haus e.V.), Alfons Sittinger (1. Bürgermeister von Arnstorf) (Quelle: Verena Sandner)

 

Mutter-Kind-Haus e.V. wird mit 1.000,-- Euro durch die Town & Country-Stiftung gefördert

Der Mutter-Kind-Haus e.V. erhielt für sein bemerkenswertes Engagement für benachteiligte Mütter und deren Kinder eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Der Verein unterstützt insbesondere die therapeutische Begleitung mithilfe von sozial-kulturellen Projekten.

Der Verein hilft benachteiligten Müttern und ihren Kindern dabei, den Weg zurück in ein geregeltes und sicheres Leben zu finden. Durch ein vielfältiges Angebot an Aktivitäten, Kursen sowie Betreuungs- und Beratungsmöglichkeiten, können die Familien Kraft schöpfen und sich in ihrem Alltag neu orientieren. In diesem Jahr wurde die Angebotspalette des Vereins um ein therapeutisches Musiktheater-Projekt für stark gefährdete Kinder und Mütter ergänzt. Die Betroffenen können zum Schutz ihrer selbst nicht an anderen öffentlichen Theaterprojekten teilnehmen.

„Ziel des Projektes ist es deshalb, den Teilnehmern in einer anonymen Gruppe die Möglichkeit zu geben, mit professionellen Musikern und Darstellern ein Stück zu erarbeiten, bei dem sie so weit wie möglich mitwirken können“, ergänzte Kathrin Kattinger, Projektleiterin des Mutter-Kind-Haus e.V.

Alfons Sittinger, erster Bürgermeister des Marktes Arnstorf, lobte das große Engagement des Vereins mit den öffentlichen Theateraufführungen. Er selbst sah sich jedes der drei Stücke der Mütter und Kinder an. Dabei freute ihn besonders, dass der Aufführungssaal jedes Mal brechend voll und das Publikum begeistert war.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Mutter-Kind-Haus e.V.: „Die Unterstützung des Musiktheater-Projekts hilft den Betroffenen dabei, Erlebtes auf kreativem Wege zu verarbeiten und sich mit Anderen offen auszutauschen“, sagte Norbert Sander, Botschafter der Town & Country Stiftung.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

Über die Town & Country Stiftung:

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.

Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de