• img
  • img
  • img

+++Aufhebung der Sperrung der St2115 zwischen Wabach und Geiselsdorf ab 25.10.2019!+++

Dienststellen

Rathaus Arnstorf Marktplatz 8
94424 Arnstorf
Telefon 08723 9610-0

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag bis Freitag:
08.00 – 11.45 Uhr
13.30 – 16.30 Uhr

Mittwoch und Freitag Nachmittag geschlossen.

Stadtplan.de - Einfach besser finden

Online Stadtplan vom Markt Arnstorf

Der neue Stadtplan des Markt Arnstorfs.
Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZum Stadtplan

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Die neue App jetzt für Android und iOS downloaden.
PDF mit QR-Codes

Dahoim in Niederbayern

Dahoam in Niederbayern

Infoportal für die Region
... do mog i lebn!

Öffnet externen Link in neuem FensterZum Infoportal

Aktuelle Informationen

Das Festbier schmeckt schon mal

Die Festwirtfamilie Hilz stößt mit (v.l.) Moritz Graf von Deym, Bürgermeister Alfons Sittinger und Brauer Gerhard Damböck (r.) auf ein gelungenes Festbier an. (Foto: Angelika Gabor)

Bierprobe beim Festwirt Hilz – Am Freitag beginnt das Arnstorfer Volksfest

Ein gutes süffiges Festbier ist der Grundstock eines bayerischen Volksfestes. Und nach der Bierprobe beim Festwirt Hilz in Holzham ist klar, dass die Grundlage für das diesjährige Volksfest, das am Freitag beginnt, geschaffen ist.

Ein gutes Händchen hat Brauer Gerhard Damböck von der gräflichen Schlossbrauerei von Deym auch in diesem Jahr bewiesen und dem Gerstensaft die richtige Würze verpasst. Dieser Ansicht waren auch die Vertreter von Politik und Vereinen, die die ersten Maßen aus dem Holzfass verkosteten. Gekonnt hatte Bürgermeister Alfons Sittinger mit drei Schlägen das Testfass angezapft und schon einmal für das große „O’zapfen“ am Freitagnachmittag geübt. Seit über 130 Jahren gibt es mittlerweile das Arnstorfer Volksfest und hat sich in all den vielen Jahrzehnten wichtige Traditionen erhalten. So wird das Festbier immer noch aus steinernen Krügen getrunken, was der Frische von Bier, Radler und auch antialkoholischen Getränken guttut. Historisch ist auch das hölzerne Zelt, das rund 4 000 Besucher fasst.

„Der Erfolg des Arnstorfer Volksfestes begründet sich darin, dass es sich den traditionellen Charme erhalten hat“, betonte Bürgermeister Alfons Sittinger. Auch das Zusammenwirken von Markt als Organisator, örtlicher gräflicher Schlossbrauerei und den Festwirten, seien ein wichtiger Pfleiler für das Gelingen. Zudem sei es der Volksfestbeauftragten Anna Eder wieder gelungen einen Vergnügungspark zusammenzustellen, der seinem Namen gerecht wird.

Wie ein Bayer im Himmel

„Spätestens seit Ludwig Thoma ist es legitim, dass man sich in einem Bierzelt fühlt, wie ein Bayer im Himmel“, witzelte Moritz Graf von Deym, den es natürlich freute, dass das Festbier Anklang fand. Die vielen Menschen, die zum Gelingen des Volksfestes beitragen, bezeichnete Graf Deym als große und kleine Engel, die zusammenwirken, dass sich jeder Volksfestbesucher im Himmel auf Erden fühlt.

Bereits zum elften Mal sind Lotte und Hans Hilz die Festwirte des Arnstorfer Volksfestes. Da der Name Hilz für ausgezeichnete bayerische Küche steht, ist es selbstverständlich, dass den Gästen im Bierzelt auch etliche Schmankerl vom Rezeptbuch der Gastwirte aufgetischt werden. Auch für den stimmungsvollen musikalischen Rahmen hat die Festwirtfamilie gesorgt.

Das Programm der fünf Tage

Wer die offizielle Eröffnung des Volksfestes nicht erwarten kann, hat bereits am Donnerstag die Möglichkeit im Festzelt Platz zu nehmen. Allerdings sollten die Gäste versierte Kartler sein, denn am Donnerstagabend richtet der Wandererverein wieder das Schafkopfturnier aus. Beginn ist um 19.30 Uhr. Einlass ist ab 19 Uhr, wobei die ersten 50 Liter Bier frei sind.

Das Standkonzert der Blaskapelle Arnstorf am Freitag um 17 Uhr läutet dann die fünf Volksfesttage ein. Um 17.30 Uhr begleiten Ehrengäste und Vereine den Festwirt vom Marktplatz zur Wiesen. Am Abend ist Betriebsabend mit bester Unterhaltung der Blaskapelle Arnstorf um Roland Hofbauer.

Der Samstagnachmittag gehört den Fußballern. Um 14 und um 16 Uhr werden im Kollbachstadion, direkt neben der Festwiese, die Kreisligaspiele des Gastgebers TSV-FC Arnstorf ausgetragen. Der Wiesenbetrieb beginnt um 15 Uhr. Am Abend spielen die Malgersdorfer Musikanten auf.

Der Volksfestsonntag beginnt bereits um 11 Uhr mit der Oldtimerschau der Schlüter- und Oldtimerfreunde Malgersdorf/Zell. Zum Mittagstisch gibt es im Festzelt besondere Schmankerl und dazu liefert „Unterbiere“ die musikalische Unterhaltung. Die Kinder- und Jugendgruppe der Kudlhuber Trachtler „Dö lustig’n Holzlandla“ werden am Nachmittag bei ihren Volkstänzen die volle Aufmerksamkeit haben. Fetzige Stimmung verspricht „Unterbiere“ am Abend.

Der Volksfestmontag gehört den Kindern. Auszug vom Busparkplatz zur Festwiese ist um 13.30 Uhr, anschließend Unterhaltungsprogramm mit Spielen und Wettbewerben, gestaltet vom VzG Arnstorf. Die Marktverwaltung lädt zum Ballonweitfliegen ein. Bei den Fahrgeschäften gelten verbilligte Preise. Am Abend, dem Tag der Vereine und Behörden, sorgt die Feuerwehrkapelle Unterzeitlarn für Stimmung.

Am finalen Volksfestdienstag ist der Nachmittag ab 13.30 Uhr den Senioren gewidmet. Einen gemütlichen Volksfestausklang versprechen die „Neuen Münchsdorfer“.

Ausführliche Informationen zum Volksfestprogramm finden Sie, in der Sonderbeilage, die der Landauer
Zeitung und dem isar aktuell beiliegt und im Rathaus ausgelegt wird.
(Quelle: LZ 31.07.2019)