• img
  • img
  • img

++++++

Dienststellen

Rathaus Arnstorf Marktplatz 8
94424 Arnstorf
Telefon 08723 9610-0

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag bis Freitag:
08.00 – 11.45 Uhr
13.30 – 16.30 Uhr

Mittwoch und Freitag Nachmittag geschlossen.

Stadtplan.de - Einfach besser finden

Online Stadtplan vom Markt Arnstorf

Der neue Stadtplan des Markt Arnstorfs.
Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZum Stadtplan

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Die neue App jetzt für Android und iOS downloaden.
PDF mit QR-Codes

Dahoim in Niederbayern

Dahoam in Niederbayern

Infoportal für die Region
... do mog i lebn!

Öffnet externen Link in neuem FensterZum Infoportal

Aktuelle Informationen

„Es ginge nicht ohne euch“

Bei der weihnachtlichen Feier im Gasthaus Oberwirt bedankten sich Bürgermeister Alfons Sittinger (hinten Mitte), geschäftsführende Beamtin Roswitha Ziegan (links) und Markrätin Maria Bellmann (1. Reihe 3.von links) bei der Schar ehrenamtlicher Helfer, die sich freiwillig in die verschiedenen Einrichtungen für ihre Mitmenschen einbringen. (Foto: Machtl)

Weihnachtliche Feier für über 40 ehrenamtlich Helfer

Als 2006 der Seniorenbeirat gegründet wurde, gab es für den kleinen Kreis ehrenamtlich Tätiger schon eine weihnachtliche Feier in kleiner Runde. Seither ist die Anzahl der ehrenamtlich strukturierten Einrichtungen erheblich angewachsen und somit auch die Zahl der Frauen und Männer, die sich mit viel Enthusiasmus und Freizeitopfer dafür einsetzten. So waren es diesmal über 40 Ehrenamtlich tätige, die Bürgermeister Alfons Sittinger zur Feierstunde im Gasthaus Oberwirt begrüßte. „Diese große Schar ist ein Spiegelbild dessen, was in der Marktgemeinde ehrenamtlich geleistet wird; Ehrenamt fördert die Gemeinschaft, bringt Unterstützung und ein Ergebnis, das mit bezahlten Kräften unmöglich wäre – es ging nicht ohne euch“, drückte der Rathauschef seine Freude aus. Nicht zuletzt durch Verständnis und Unterstützung aus der Bevölkerung gebe es in Arnstorf mit 2000 ausländischen Mitbürgern aus 62 Nationen keine Probleme. Über liebevolle gefüllte Päckchen mit Honig, Tee und Schokolade, dazu einen Kalender mit super-tollen Naturmotiven, vom Hobbyfotografen Alfons Sittinger mit der Kamera eingefangen, freuten sich Helfer aus den Reihen des Seniorenbeirates, der Familienpaten, der Nachbarschaftshilfe, des Bürgerfahrdienstes und der Bücherbox ebenso wie die Frauen und Männer, die sich in die Betreuung der Flüchtlinge einbringen und die Kommandanten der sechs freiwilligen Feuerwehren in der Marktgemeinde, die erstmals zu dieser Feier mit eingeladen waren. .Die ganz besondere Anerkennung galt  Männern aus den Reihen der Flüchtlinge, die bereits sehr gut integriert sind und nun ihre Landsleuten und deren Kinder bei Problemen im Alltag und in der Schule unterstützten. „Sie haben immer wieder an Sie herangetragene Ideen aufgegriffen und für die Realisierung gesorgt“, war es Heinz Hasselmeier, der namens der feiernden Gesellschaft den Dank an Bürgermeister Sittinger ausdrückte. Bei Kaffee, Tee, Glühwein, Stollen und weihnachtlichem Gebäck klang der Nachmittag aus.                 
(Quelle: RA 10.12.2019)