• img
  • img
  • img

+++Turnhalle im Schulzentrum vom 24.5. - 1.7.2022 und vom 18.7. - 25.7.22 gesperrt!+++Rathaus geöffnet, Terminvereinbarung gewünscht!!!+++

Dienststellen

Rathaus Arnstorf Marktplatz 8
94424 Arnstorf
Telefon 08723 9610-0

Städtepartnerschaft - Ville Deybens

Städtepartnerschaft

Aktuelle Infos zur
Partnerschaft mit
Ville D'Eybens

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag bis Freitag:
08.00 – 11.45 Uhr
13.30 – 16.30 Uhr

Mittwoch und Freitag Nachmittag geschlossen.

Stadtplan.de - Einfach besser finden

Online Stadtplan vom Markt Arnstorf

Der neue Stadtplan des Markt Arnstorfs.
Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZum Stadtplan

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Die neue App jetzt für Android und iOS downloaden.
PDF mit QR-Codes

Dahoim in Niederbayern

Dahoam in Niederbayern

Infoportal für die Region
... do mog i lebn!

Öffnet externen Link in neuem FensterZum Infoportal

Aktuelle Informationen

Eine kleine Zeitreise in das Mittelalter

Die Hasenkinder der Außenstelle Mariakirchen (Foto: Bergbauer)

Seit einigen Wochen wurde aufgrund des historischen Mittelalterfestes in Arnstorf im Kindergarten einiges zur Zeitreise mit den Kindern in der Kita Pusteblume erarbeitet. Mit Liedern, Büchern, Rollenspiele, Verkleidungen und Basteleien erfahren die Buben und Mädchen, wie die Menschen vor langer Zeit leben (mussten). Der Höhepunkt war der Besuch eines „echten“ Ritters. Auf Einladung von der Kita-Leitung Michaela Bachmaier ist zweiter Elternbeiratsvorsitzender Harald Brandl gerne dieser Einladung gefolgt. Harald Brandl beteiligt sich leidenschaftlich gerne an Mittelalterfesten und hat sich selber einiges dazu erworben. Diese Leidenschaft ließ er den Kindern zukommen und gestaltete einen ganzen Vormittag lang mit allen sechs Kindergartengruppen ein tolles Projekt. Er erzählte den jungen Zuhörern vom Leben eines Ritters indem er sie jedes Utensil fühlen oder anprobieren ließ. Die Kinder waren begeistert. Ein echtes Schwert hatten sie so nahe noch nie gesehen, und dass ein Kettenhemd und ein Helm so schwer und ungemütlich sind, wussten sie auch erst nach diesem tollen Projekttag. Seitens des Hauses bedankte man sich sehr herzlich für die Zeit und das Engagement.
(Quelle: RA 10.6.22)