• img
  • img
  • img

+++ Corona-Teststation in Arnstorf ab 22.04.2021 in Betrieb!+++Nach neuen Bestimmungen nur 10 Besucher gleichzeitig in der Bücherei erlaubt!+++

Dienststellen

Rathaus Arnstorf Marktplatz 8
94424 Arnstorf
Telefon 08723 9610-0

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag bis Freitag:
08.00 – 11.45 Uhr
13.30 – 16.30 Uhr

Mittwoch und Freitag Nachmittag geschlossen.

Stadtplan.de - Einfach besser finden

Online Stadtplan vom Markt Arnstorf

Der neue Stadtplan des Markt Arnstorfs.
Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZum Stadtplan

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Bürger-App des Marktes Arnstorf

Die neue App jetzt für Android und iOS downloaden.
PDF mit QR-Codes

Dahoim in Niederbayern

Dahoam in Niederbayern

Infoportal für die Region
... do mog i lebn!

Öffnet externen Link in neuem FensterZum Infoportal

Aktuelle Informationen

Per Mausklick ins digitale Bücherregal

Über die neue Onleihe- Plattform der Gemeindebücherei freuen sich Büchereileiterin Beate Brücklmeier (l.) und die ehemalige Leiterin Waltraud Kammermeier. (Foto: Freya Vogl)

Pünktlich zum Welttag des Buches: Gemeindebücherei Arnstorf startet Onleihe.

Auswählen, einloggen, herunterladen – so einfach funktioniert das digitale Ausleihen bei der Gemeindebücherei Arnstorf. Das neue Angebot startet mit dem Welttag des Buches am 23. April 2021. Mit der Onleihe kann jeder Bibliothekskunde rund um die Uhr aktuelle Bestseller oder Hörbücher ausleihen, egal von zu Hause oder unterwegs. Er braucht dazu nur einen Internetanschluss sowie einen PC, Laptop, Tablet, E-Reader oder Smartphone und einen gültigen Bibliotheksausweis.

Besonderer Vorteil: Der zusätzliche Service ist für Bibliothekskunden kostenlos. Auch Mahngebühren gibt es bei der Onleihe nicht: Nach Ablauf der Ausleihfrist lässt sich die Datei nicht mehr öffnen. Die „Rückgabe“ erfolgt sozusagen automatisch.

Im Programm ist für jeden Nutzer etwas dabei. Erwachsene können Zeitschriften und Bücher lesen und an digitalen Lernkursen zur privaten oder beruflichen Weiterbildung teilnehmen. „Auch für Kinder gibt es eine große Auswahl an Geschichten, Sachbüchern und Hörspielen“, freut sich Büchereileiterin Beate Brücklmeier und verweist auf einen Vorzug der digitalen Ausleihe, der hoffentlich bald zum Tragen kommt: „Gerade wenn man in Urlaub fährt, ist die Onleihe praktisch. Der Stapel Bücher für die Urlaubslektüre kann zu Hause bleiben. Mit einem Download des Lesestoffs wird im Koffer für etwas anderes Platz.“

Vorarbeit für die digitale Ausleihe leistete die ehemalige, langjährige Leiterin der Bücherei Waltraud Kammermeier, als sie im Oktober 2019 das Mediensuchprogramm Findus auf den Weg brachte. Hier war nun die Schnittstelle vorhanden, die die Onleihe möglich machte. Das Budget für den neuen Service stellte der Markt Arnstorf als Träger der Gemeindebücherei zur Verfügung.

Der Sankt Michaelsbund, der das Projekt koordiniert und fördert, skizziert in einer Pressemitteilung das derzeitige Angebot.

Im Bestand befänden sich mehr als 75.000 Bücher, Hörbücher, Musik, Videos, Zeitschriften und Zeitungen in digitaler Form. Darunter sind klassische sowie aktuelle belletristische Werke, Hörbücher und Hörspiele literarischer Werke, Kinder- und Jugendliteratur, Kinderlieder sowie Lernhilfen. Zum Angebot der Onleihe gehören außerdem ePaper wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), die Süddeutsche Zeitung, Der Spiegel, Dein Spiegel und die Wirtschaftswoche. Die Leihfristen unterscheiden sich je nach Medium.

Der Ausleihvorgang ähnelt dem Einkaufen in einem Onlineshop. Der Kunde kann auf dem Internetportal leo-sued.de, mit der Onleihe-App oder über die Homepage der Gemeindebücherei den Medienbestand durchforsten und die Titel in einen „Warenkorb” legen. Zum Ausleihen meldet er sich mit den Zugangsdaten seines Benutzerausweises an. Mit wenigen Klicks lässt sich die Datei auf das Endgerät übertragen. Über die App ist das eAudio-Streaming möglich, bei dem die Dateien ohne Download über eine bestehende Internetverbindung gleich abgespielt werden. Die Kindle-Reader von Amazon sind mit dem Angebot allerdings nichts kompatibel.

Sind alle zur Verfügung stehenden Exemplare eines Titels entliehen, können diese mit einem Klick vorgemerkt werden. Zunehmend ermöglicht die Onleihe auch die „Parallelausleihe”, so dass vor allem bei stark gefragten Bestsellern die Wartezeit erheblich verkürzt oder gänzlich vermieden wird.

Viele Fragen rund um die Onleihe werden unter dem Punkt „Hilfe“ auf der Onleihe-Seite oder über das offizielle Nutzer- und Austauschforum userforum.onleihe.de beantwortet. Informationen gibt es ebenso auf der Homepage der Bücherei über Findus unter www.arnstorf.de/buecherei oder unter www.onleihe.net. Auch Büchereileiterin Beate Brücklmeier hilft bei offenen Fragen gerne weiter.

Eingerichtet und gewartet wird die Onleihe von der divibib GmbH, der führenden digitalen Ausleihplattform für Bibliotheken in Deutschland.

Aktuell bieten bereits über 3.000 Bibliotheken die Onleihe an – Tendenz steigend. Parallel dazu digitalisieren immer mehr Verlage ihr Angebot.
(Quelle: LZ 20.04.2021)