• img
  • img
  • img

+++ Terminvereinbarung im Bürgerbüro weiterhin erwünscht!!! +++

Archivierte Nachrichten

208 Spieler an 52 Tischen

Beim 13. Kollbachtaler Schafkopfturnier, organisiert und ausgerichtete vom Wandererverein Arnstorf, kämpften 208 Spieler jeden Alters an 52 Tischen um „Augen“ und Punkte. (Foto: Christa Machtl)

Arnstorfer Erich Golginger Sieger beim 13. Schafkopfturnier des Wanderervereins

Auch durch die lange, Corona bedingte Pause hat das Kollbachtaler Schafkopfturnier des Wanderervereins am Tag vor dem offiziellen Volksfestbeginn nichts von seiner Anziehungskraft verloren. Die 13. Auflage hat einmal mehr Freunde dieses urbayrischen Kartenspiels aus Nah und Fern angezogen, von Murnau, München, Landshut, Furth im Wald, von Kaufbeuren, Freyung, Laberweinting und Simbach/Inn und vielen weiteren Orten dazwischen. Der Teilnehmerrekord der Vor-Corona-Zeit mit 276 Spielern wurde zwar nicht erreicht, aber die Verantwortlichen des Ausrichters freuten sich über jeden einzelnen der 208 Kartler, die an 52 Tischen im Bierzelt  ihrer gemeinsamen Leidenschaft frönten. Hauptorganisator Roland Schinnerl und sein Team strahlten über den Erfolg des Abends ebenso wie über die vielen Nachwuchsspieler an den Tischen. 2. Vorstand Norbert Loritz, Bürgermeister Christoph Brunner bedankte sich beim Wandererverein für die Arbeit im Vorfeld, „die uns einen zusätzlichen und besonderen Volksfesttag beschert“, und wünschte wie Spielleiter Georg Wimmer den Teilnehmern ein gutes Blatt. Nach zweimal 32 Runden hatte Erich Golginger aus Arnstorf 66 Punkte auf seiner Karte und freute sich über die Siegprämie von 400 Euro. Zweiter und mit 200 Euro prämiert wurde Norbert Krieger aus Eichendorf, 100 Euro für den 3. Platz nahm Georg Kastenberger, ebenfalls aus Eichendorf, mit nach Hause. Aber auch Spieler mit weniger Punkten gingen nicht leer aus, standen doch dank zahlreicher Sponsoren eine Vielzahl von Sachpreisen für sie bereit. Für Volksfestfreunde mit Gusto nach dem Festbier hat der Genuss auch schon an diesem Abend vor dem offiziellen Auszug begonnen. Denn wie schon seit 2017 wurde das Angebot der Schlossbrauerei Deym auf 50 Liter Freimass im Rahmen des Schafkopfturniers gerne und reichlich genutzt.
(Quelle: Mediengruppe Attenkofer/Ausgabe Landauer Zeitung vom 07.08.2023/Autor: Christa Machtl)