• img
  • img
  • img

+++ heute bis 18:00 Uhr regelmäßig Bericht über Vereins-Rock-Festival auf Niederbayern TV! +++ X-Per Bike am 30. Juni 2024 in Malgersdorf!!! +++

Archivierte Nachrichten

Wilde Krimi-Einsichten

Gelungene Lesung: (v. l.) Beate Brücklmeier und Christine Hartl von der Gemeindebücherei, die Band „Support“ aus Frontenhausen, das Autorenduo Hans Weber und Armin Ruhland sowie Leser Jochen Lipps. (Foto: Gemeindebücherei)

Gemeindebücherei Arnstorf: Unterhaltsame Autorenlesung

Hans Weber und Armin Ruhland heißen die beiden Autoren, die in den vergangenen Jahren Pfarrkirchen zum kriminellen Hotspot machten. Nach „Ausgetrabt“ und „Ausgerechnet“ soll im Frühjahr „Ausgeläutet erscheinen. „Ausgewildert“ heißt der aktuelle Kriminalroman, in den das schriftstellerische Duo im Kulturzentrum Arnstorf einen Blick ins Buch ermöglichte.

Das Team der Gemeindebücherei Arnstorf um Leiterin Beate Brücklmeier hatte die Autoren der Pfarrkichen-Krimis zur Lesung eingeladen und damit vielen Besuchern einen unterhaltsamen Abend beschert. Hans Weber und Armin Ruhland servierten Appetithappen aus der aktuellen spannenden Geschichte mit dem ungleichen Ermittlerpaar Thomas Huber und Mandy Hanke. Auch zur Entstehung ihrer Krimis verrieten die Autoren einiges und bescherten einen kurzweiligen Abend. Für die musikalisch passende Würze sorgten „Support“ aus Frontenhausen.

Natürlich kann man sich den wilden Krimi aus dem Rottal ab sofort auch in der Gemeindebücherei ausleihen, am Tag der Lesung bestand für die Besucher aber auch die Möglichkeit, das Buch zu kaufen. Zudem bot Doris Seibold ihre Bücher über Rott und Vils an diesem Abend zum Kauf an.

Quelle: Mediengruppe Attenkofer/Ausgabe Landauer Zeitung vom 31.10.2023/Autor: Angelika Gabor