• img
  • img
  • img

Wirtschaftsstandort

Arnstorf hat sich zum zentralen Wirtschaftsstandort mit über 400 Betrieben und etwa 5.000 Arbeitsplätzen im südlichen Niederbayern entwickelt. Viele ansässige Firmen haben als familiengeführte Handwerksbetriebe begonnen und sich erfolgreich zu Mittelstandsunternehmen entwickelt mit zurzeit etwa 5.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten bei knapp 7.000 Einwohnern. Arnstorf ist Sitz und stellt die Geschäftsführung der Wirtschafts- und Regionalförderungsgesellschaft XperRegio, bestehend aus 21 Gemeinden und dem Landkreis Rottal-Inn. Der Verbund XperRegio erreichte im Jahre 2006 den Bundespreis für interkommunale Zusammenarbeit und war im Jahre 2007 Finalist bei den European Enterprise Awards. Der Markt Arnstorf wurde im März 2012 mit dem Bayerischen Qualitätspreis als wirtschaftsfreundliche Kommune ausgezeichnet. Der Markt Arnstorf gestaltet gezielt attraktive Standortbedingungen für seine Unternehmen und unterstützt bei der Überwindung des Fachkräftemangels mit dem Auf- und Ausbau zeitgemäßer Schul- und Bildungsangebote. „Datenstau“ in der digitalen Kommunikationist in Arnstorf Vergangenheit. Der Markt Arnstorf widmet sich seit Jahren dem Thema „Schnelles Internet“ und baute und baut an einem kommunalen Glasfasernetz. Wert gelegt wird auf eine Gewerbepolitik zur Erschließung notwendiger Gewerbeflächen und Wohnbauland zu annehmbaren Preisen.

 

Startet das Herunterladen der DateiArnstorf—Im Herzen Niederbayerns

Qualitätspreis 2012